20. Februar 2012

Montagssüß

Jetzt muss ich mal doof alle Sonntagssüß-Blogger fragen: wie in aller Welt macht ihr das? Sonntags früh aufstehen, gleich nach dem ersten Kaffee den Backofen anfeuern, sich die Schürze über den Pyjama werfen und ran an den Teig? Ich meine, schließlich kann man einen Kuchen am besten bei Tageslicht fotografieren, oder? Und während die Familie ein kleines Mittagsschläfchen macht, bloggen?

Ich schaffe das nicht. Zwar habe ich gestern auch nach dem Frühstück – das sonntags selten vor 10.30 Uhr stattfindet – den Backofen angeworfen und mir die Schürze über den Pyjama gebunden, aber ich habe ein Ausrede. Waren wir gestern doch bei einer lieben Freundin zum Geburtstagskaffee eingeladen, ich hatte einen Kuchen versprochen und der weltbeste aller Käsekuchen bäckt allein 75 Minuten. Ein paar Fotos habe ich auch noch geschafft. Aber auch noch bloggen!? No way.

Also werde ich euch absichtlich beschummeln und ihr könnt euch schon mal den nächten Sonntag für Käsekuchen deluxe im Kalender notieren, ok?

Oder macht ihr das auch immer so?


Aber da der Tag gestern Abend noch nicht zuende war und der Backofen noch lauwarm vor sich hin murgelte, habe ich mir noch mal die Schürze übergestreift. Um zuckersüße Regenbogen-Cupcakes für den heutigen Kinderfasching in der Schule zu backen.

Nachdem mein armer kleiner Klonkrieger schon an seinem Geburtstag mit Kauf-Kuchen in die Schule gehen musste, habe ich ihm was Leckeres für den Fasching versprochen. Allerdings räume ich ein, dass er mit zwei Tüten Erdnussflips ebenso glücklich gewesen wäre...


Dann hätte ich allerdings weniger Backspaß, eine längere Nacht, weniger dreckiges Back-Geschirr und mehr blaue Lebensmittelfarbe im Fläschchen gehabt. So habe ich wenigsten einen Grund mal wieder funky Backzutaten einkaufen gehen zu müssen. Danke, Kind!

Wie die Monster-Muffins sind auch die Regenbogen-Cupcakes nach dem White-Cake-Rezept aus diesem Backbuch, allerdings deutlich weniger Frosting (1kg Puderzucker – hallo, geht's noch!?), viel Blau und Regenbogenstreifen aus dem Naschiregal.

Wer nachbacken will, sollte folgendes beachten: die hübschen Regenbögen verlieren Übernacht (vermutlich durch die Feuchtigkeit des Frostings) komplett ihren Spannungsbogen. Das heißt, heute morgen waren da eher Regenwellen denn -bögen. Also lieber die Cupcakes erst kurz vor dem Servieren pimpen, dann sitzt auch die Frisur, äh... der Bogen.



Ich bin ja sonst so ganz und gar kein Karnevall-Fan, aber mit Kindern kann man sich dem kaum entziehen. Denen macht das Verkleiden aber auch das ganze Jahr Spaß. Mein kleines Fräulein ist in diesem Jahr als „Regenbogen“ zum Kita-Fasching gezogen – wie passend!


Kommentare:

  1. Coole Idee! Macht mächtig was her!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Ach bei DIR wohnt der kleine Sternenkrieger aus der Autowerbung!
    Den hast du bestimmt prima mit diesen tollen Cup Cakes unter Kontrolle bekommen. Mensch, wenn ich nur backen könnte...

    AntwortenLöschen
  3. wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwow sehen die toll aus *_*

    AntwortenLöschen
  4. wow, die Regenbogen-Cupcakes sind ja toll!!!
    aber ich fürchte, für sowas bin ich zu faul...

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  5. Wie immer fällt mir nur eins ein: Ganz, ganz toll!:) Und heute schreib ich's auch mal, statt immer nur still hier zu lesen! Dein Blog ist einfach super und Deine Stoffe sowieso. Habe hier seit 1 Woche den rosa-roten Apfelstoff liegen und warte auf die passende Eingebung wie ich ihn würdig verarbeiten kann...mal schauen wann sie kommt!:)
    Einen schönen Tag und
    liebe Grüße aus Bielefeld, Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Genial, schon öfter mal auf Pinterest herum geistern sehen, aber diese Gummiteile noch nie irgendwo entdecken können... sehen zum REINbeissen lecker aus! *schnapp*

    LG, IneS.

    AntwortenLöschen
  7. Oh doch, man kann - selbst wenn man in einer sehr fastnachtigen Gegend wohnt ;-)
    Nach Studium Deines Beitrages vermute ich, der Unterschied in der Sonntagsbloggerei liegt in der Frühstückszeit *neidvollguck* Um halb elf jedenfalls ist hier der Kuchen in der Regel schon im Ofen, wenn er nicht schon samstags gebacken wurde. Was eigentlich meist der Fall ist *g*

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  8. Wenn sie so gut schmecken, wie sie aussehen, kommt Dein Kleiner bei diesem Fasching ganz groß raus! :o)
    Ich habe übrigens noch nie beim Sonntagssüß mitgemacht, weil ich einfach keine Zeit zum Backen habe - sonntags schon gar nicht. Hier gibt es am Wochenende immer Kuchen vom Bäcker - es sei denn, die Oma bringt welchen mit. ;o)
    Die Fotos sind übrigens wieder super geworden!

    Ganz liebe Grüße,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Wau was für coole Cupcakes!!! aber das ist auch gar nix für mich! Ich werde da immer ganz rasend, wenn es nicht gleich klappt! Suche schon seit Wochen nach einem Cupcake den ich für die Prinzessin des Hauses zum Geburtstag was tolles backen kann ohne wahnsinnig zu werden!

    Ich sage Dir ganz ehrlich: Die meisten Sachen backe ich samstags, wäre ja auch jammerschade, wenn man sie nur einen Tag essen könnte, denn der Göttergatte ist ja montags schon wieder unterwegs und die Kids auch sonstwo verstreut!
    Ob das wohl schlimm ist? Ich hoffe nicht, sonst fliege ich jetzt mit meinem Geständnis wohl aus der Initiative raus???
    Wir werden sehen! ;-)

    Noch fleißiges "Sonntags" backen!
    LG
    Martina.

    AntwortenLöschen
  10. Cool, wuerd ich auch gerne fuer morgen (annual cake sale in der Grundschule) backen, wenn's denn dann hier im ir(r)en Land auch so huebsch buntes Schnickeldi zum naschen geben wuerde...unfortunately not...aber tolle Sache! x

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Susanne,

    genau so... Sonntag aufstehen, frühstücken, dann die Band mit dem Mann an die frische Luft schicken... den Ofen anwerfen, den Kuchen vorbereiten, ab in den Ofen, in der Zwischenzeit am besten Mittagessen vorbereiten, dass gleich anschließend in den eh schon heißen Ofen kann, dann einfach tauschen – Kuchen raus, Mittagessen rein...

    ... und dann, während die anderen ihr verdientes Mittagsschläfchen macht (ich bin kein Mittagsschläfer), die Bilder bearbeiten und bloggen!

    :-) Aber keine Angst, das klappt natürlich nicht immer so reibungslos.

    Liebe Grüße,
    Kathleen

    naeheule-kathleen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Susanne,

    oh, ich bin platt! Die sind ja so toll!!

    Hach ja, ich wünschte ich hätte auch wen zum bebacken, denn mein Mann würde mir wahrscheinlich 'nen Vogel zeigen, wenn ich ihm mit Regenbognmuffins für die Arbeitskollegen komme ;)

    Ach und Sonntags: Es ist mir auch ein Rätsel, wie das klappen soll!? Selbst ohne Kinder würde ich keine Zeit finden um das zu zaubern, was man bei den anderen Mädels so sieht. Aber ich hab schon vor langem beschlossen, dass ich Sonntags Internetfrei hab, also bin ich sowieso raus :)

    Hab einen tollen Tag, mit nicht zu viel Karnevalsgedudel!
    Die Elisa von Schnickschnack

    AntwortenLöschen
  13. oh die schauen toll aus...leider beginnt mein sonntag morgen nie später als 8 daher hab ich morgens viel zeit mein sonntagssüßes zu zaubern..danach das mittagessen und dann Küche putzen ...meistens wenn die großen in der wanne hocken komm ich zum bilder bearbeiten und verkleinern..eher schaff ichs selten...ich hab hier leider nie gutes Fotolicht :(

    hab nen tollen start in die woche
    gglg

    AntwortenLöschen
  14. Viel zu schade, um sie zu essen. :)
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  15. Die sehen ja super aus :)

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  16. Ohh, so einen hätte ich jetzt auch gerne!
    Der Speiseplan der Kantine verspricht heute
    (ausnahmsweise mal) nichts Vergleichbares ;)


    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Die sehen toll aus!! Muss ich mir merken für die Geburtstagsfeier des kleinen Mannes im Sommer.

    Wegen dem Sonntagssüß: Bei mir wird entweder am Samstag gebacken oder am Sonntag in der Früh. Je nachdem wer Sonntags aufsteht, bin ich dran dann hab ich genuuug Zeit. (was soll man Sonntags um 6 Uhr auch sonst machen ;) ).

    liebe grüße

    Verena

    AntwortenLöschen
  18. Ganz tolle Idee und wie wunderschön und lecker die aussehen!!! :)

    Und das mit den Sonntagsbackern und auch noch bloggen hab ich mich auch schon gefragt...

    Liebste Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  19. Wow! Die Muffins sind ja der Kracher!

    Hm, da hier ein kleiner Mini Pfau wohnt, der beschlossen hat nicht länger als 06.30 Uhr zu schlafen (und das auch am Wochenende!) schaffe ich es wirklich meistens direkt nach dem Frühstück - was hier leider bereits um 09.00 Uhr stattfindet - zu backen. Somit bleibt genügend Zeit die Backwaren zu fotografieren und zu verdrücken. Wobei mir ein Montagssüß und andere Schlafzeiten definitiv lieber wären!!!

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  20. So süsse Cupcakes hab ich noch nie gesehen.Grosses Kompliment! Muss ich mir unbedingt merken für Töchterlein's Kindergartengeburtstagsparty! Und danke für den Tipp mit den nicht dauerhaft Regenbogen sein wollenden Regenbögen.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  21. :) bei mir gibt es heute auch karnevalistischen regenbogen käsekuchen im blog. und nein, ich bin keine spitzen hausfrau und hab das gestern nicht frisch gebacken, gebloggt und dann auch noch gefeiert... alles retorte! wir sind hier im norden ja auch nicht so karneval fans und weil wir auch keine ahnung vom richtigen jeckentum haben, haben wir schon letztes wochenende gefeiert... ach ja, meine große ist heute mit einem paket "tattoo-esspapier" zur schulkarnevalfeier gezogen, also ein ganz entspannter sonntag!
    liebst,
    wibke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aus diesem grund gab es beimir bisher nur ein einziges sonntagssüß. backen tun wir hier schon alle sehr gerne, aber nicht in aller frühe. vorallem bevor ich zur kamera greife sind die meist schon alle weg.
      deine cupcakes sind toll, egal wann du sie gebacken hast. lg, éva

      Löschen
  22. Das frage ich mich auch des öfteren, wie das manche nur so ALLES schaffen! Ich mußte mir eingestehen, ich bin einfach keine Vollbluthausfrau und selbstgebackenen Kuchen gabs in letzter Zeit nur wenn sich Besuch angekündigt hat!
    Deine Muffins sehen toll aus (muß ich mir merken) und auf den Käsekuchen (ich liebe Käsekuchen) bin ich gespannt, denn bisher war ich der Meinung mein Käsekuchenrezept ist das Weltbeste.

    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Susanne!

    Die Cupcakes sehen toll aus, die werd ich mir mal merken für den nächsten Geburtstag. Diesmal gab's "nur" nen Smarties-Regenbogen auf Kuchen... ;-)
    Sonntags schaff ich's nicht rechtzeitig bis zum Nachmittag zu backen - ich staune auch jede Woche!

    Und mein Fräulein war heute auch als Regenbogen verkleidet, allerdings selbstbenäht. Die Serie lief wohl gerade richtig... :-)

    Lieben Gruß
    von Daniela

    AntwortenLöschen
  24. Die Muffins sehen ja wirklich toll aus. Ih hab ja gestern auch zum ersten mal beim Sonntagssüß mitgemacht, muss aber gestehen, dass das Bild schon ein Woche alt war (aber wer hat schon Zeit zum Geburtstag noch zu bloggen).Ansonsten nutze ich wirklich immer die Mittagsschlafzeit der restlichen Familie um zu blogen :)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Susanne,

    die Cupcakes sehen wirklich lecker aus - sicher auch mit verregnetem Regenbogen! ;O)

    Ich gestehe, dass ich auch nicht immer unbedingt an dem Sonntag, an dem das Süße entsteht, blogge, sondern später, wobei ich dieses Mal bereits Samstag gekocht und erst Sonntag genossen habe - das passt dann wieder zeitlich!

    Na dann freuen wir uns mal auf deinen Käsekuchen! Hm, lecker!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  26. Wow, sehen die lecker aus! Ich bin ja eher die Erdnussflips-Mutter, dafür aber mit einem Mega-schlechten-Gewissen…

    Aber die süßen machen wirklich Lust auf´s selber backen… muss ja nicht Sonntag-Morgen sein, da lasse ich lieber den Mittagsschlaf ausfallen und wir haben leckeren Kuchen zum Kaffee :-).

    Vielen Dank und ich bin schon sehr gespannt auf Deinen Käsekuchen!
    LG, Annett

    AntwortenLöschen
  27. ...vielen Dank für den tollen Post, der mich wirklich zum schmunzeln gebracht hat. Deine Bilder aus dem letzten Post sind der Hammer, traumschön!
    Hab einen schönen Tag.
    Viele Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  28. liebe susanne, montagssüß ist auch sonntagssüß. damit der sonntag im wahrsten sinne des wortes genossen werden kann, backen viele bereits samstags. oder auch erst gemütlich am sonntag und posten montags. das süße genießen soll ja nicht in stress oder zwang ausarten ;) schön, dass du mitgemacht hast!

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Susanne!
    Frühstück am Sonntag nicht vor 10.30 Uhr - ein Traum! Kinder, die morgens lange schlafen oder zumindest die Eltern am Wochenende ausschlafen lassen und sich selbst in ihren Zimmern beschäftigen - unvorstellbar!!! Aber weil dies eben für mich nur eine süße Vorstellung ist (ab 6 Uhr ist Monsieur putzmunter und in optimaler Spiellaune), backe ich eben süßen Kuchen, der gegen 8 Uhr mit seinem Duft das Haus erfüllt!

    Aber glaube mir, ich würde gern mit Dir tauschen!

    Liebe Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich merke gerade (mal wieder), was für tolle Kinder ich habe ;)! Tatsächlich schleichen sie sich am Wochenende frühmorgens – meistens gemeinsam – runter ins Wohnzimmer und spielen (ruhig) zusammen oder hören was an, damit wir noch ein bisschen schlafen können. Wenn der Hunger vor dem Frühstück schon groß ist, wissen sie wie der Kühlschrank aufgeht und wo Knäckebrot und Zwieback stehen ;).

      Nein, ich glaube, ich möchte nicht tauschen ;))!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  30. Wow, die Regenbogen- Muffins sind der Hammer, ich zieh den Hut :) Bei uns gabs gestern auch Muffins, allerdings mit Blaubeeren und ohne cooles Topping...

    Liebe Grüße,
    lindsch

    AntwortenLöschen
  31. Wow, sind die toll geworden. Richtig zauberhaft. Wird auf jeden Fall nachgemacht. JAWOLL !!!

    AntwortenLöschen
  32. liebe susanne,
    ich frage mich nicht nur beim sonntagssüß "wie und wann um alles in der welt macht ihr das alles???? bin recht neu in der bloggerei, meine kinder sind erwachsen und aus dem haus und ich habe fast täglich ein schlechtes gewissen, weil meine kinder niiiieeee solche wundervollen regenbogenmuffins bekommen haben ...
    meine aufrichtige bewunderung in form eines herzens, es ist das 1124. ;-)
    ich hab im moment ein give away, vielleicht magst du ja mitmachen ...
    http://e-i-n-f-a-l-l-s-r-e-i-c-h.blogspot.com/2012/01/give-away.html
    herzliche grüße
    amy

    AntwortenLöschen
  33. wow deine cupcakes sehen super schön aus!!
    mit dem backen ist das so eine Sache..:-)) ich bin eine Frühaufsteherin und backe liebend gerne morgens..
    dafür schlafe ich abends sehr sehr früh ein :-)

    aber das wichtigste..hab spaß & Freude am backen!!

    süsse grüße, meliha

    AntwortenLöschen
  34. Ohhh, wie wundervoll sind die denn?!!! Ja, ich hab solche auch nie gemacht, meine Kinder sind auch schon recht groß, allerdings hab ich eine Ausrede, bei uns in Biberach gibts eigentlich keinen Fasching, da gibts das Schützenfest (http://pomponetti.blogspot.com/2011/07/biberacher-schutzenfest-die-erste.html) *ganzbreitgrins*!!

    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  35. ...die sind reginaregenbogenstark ;) lgtani und bestimmt mega lecker ,..lgtani

    AntwortenLöschen
  36. Die Muffins wirklich der Knaller!
    Manchmal bedauere ich es ja, dass mein Kind schon so "groß" ist ...

    (und ich bin eine schnelle Bäckerin, wenns nicht ZU aufwändig ist :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde eigentlich nicht, dass das ausgesprochene Kinder-Cupcakes sind!

      Und sie sind viel weniger aufwändig als sie aussehen. So ein Rührteig ist ja schnell gemacht und ein bisschen Frosting mit dem Spritzbeutel auftragen und eine bunten Streifen reinstecken geht echt fix!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  37. kann mich meiner mitinitiatorin nur anschließen: sonntagssüß sollte alles sein, nur kein stress! es geht weder um fantastischste kuchen, noch buchreife fotos (wobei ich hier sagen muss: diese kriterien, wenn sie denn vorhanden wären, hättest du beide zu 1000% erfüllt!), sondern der gedanke war, den sonntag im kreise lieber menschen zu versüßen, so wie auch viele unserer großeltern oder eltern das klassischer weise getan haben und sich ein stück RUHE und FREUDE zurückzuholen :) montags posten ist also völlig richtig und gar nicht posten auch, wenn man dafür trotzdem einen schönen sonntag hatte! aber ich bin froh, dass du es dennoch gemacht hast, denn sonst wäre uns dieser feine beitrag entgangen und das wäre sehr schade gewesen! herzlichst, katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn das so ist ;)! Dann werde ich in Zukunft öfter mal mitmachen, denn die Aktion finde ich ganz prima, danke dafür!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  38. Liebe Susanne,

    mein kleiner Klonkrieger ist gestern mit Erdnussflips zum Schulfasching gegangen... Allerdings sagen ihm Deine süßen Kunstwerke als Leckerli für seinen Geburtstag am Wochenende zu! Und noch mehr interessiert ihn (natürlich) die Wumme Deines Klonkriegers. Wo findet man die denn im WWW?

    Viele Grüße von Sigrun, die in Hintergrund immer begeistert mitliest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wumme ist super, weil mit „Light & Sound“ – das lässt das Herz eines jeden kleinen Klonkriegers höher schlagen ;-)).

      Schau mal, du bekommst sie hier!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  39. Wir finden es toll, dass Du immer so ehrlich und witzig schreibst, denn das Leben als Mama ist so oft alles andere als perfekt organisiert und immer leicht chaotisch (zumindest bei uns). Viel Spass beim Fasching, super süsse Kostüme...
    Liebe Grüsse rosa & limone

    AntwortenLöschen
  40. Das ist ja eine tolle Idee.
    Es gibt ja sooo viele Ideen aber diese kenne ich noch nicht.
    Vielen Dank für´d Zeigen!
    LG Nicola

    AntwortenLöschen
  41. Hehehehe...viele Gemeinsamkeiten sehe ich da ;) Das Backbuch habe ich auch und es ist der Hammer...und ja, auch mein Oberzwerg ging als Clonetrooper, die nachbarschaft versorgten wir mit Obi Wan Kenobi aus dem letzten Jahr - wir sind jetzt quasi sehr beliebt ... wie immer tolle Seite, toller Blog...ich lasse mal liebe Grüsse stehen!

    AntwortenLöschen
  42. ohh... ich wäre gerne dein kind! jetzt mal im ernst: so eine kreative mama bringt einem sicherlich viele bewundernde und beneidende blicke in der schule. wieder mal absolut genial :)

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Susanne,

    ich habe heute sämtliche in der Umgebung liegende Supermärkte unsicher gemacht und die sauren Regenbogenstreifen gesucht und leider nicht gefunden. Kannst du mir sagen wo man diese Streifen kaufen kann?

    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  44. Wow! Die sehen ja toll aus!
    Muss zugeben, dass ich sowas auch gerne mag...:o)
    Und ich geb dir recht, ich verstehe auch net, wie das andere immer schaffen...
    Mit backen, fotografieren udn posten...und Kinder nebenbei!
    Naja... Jeder Jeck ist anders.... :o)
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  45. Die Muffins sehen sooo toll aus! Ich habe jetzt fast eine ganze Woche damit zugebracht, in jedem Lebensmittelgeschäft nach diesen Gummiteilen zu suchen. Dann kam mir die Idee, von welcher Firma sie sind und da waren sie! Vielen Dank fürs Teilen. Die werden morgen bei uns gemacht!

    LG, Ina

    AntwortenLöschen
  46. Von welcher Firma sind die denn??? Ich bin auch schon verzweifelt auf Regenbogen Jagd!!!! Wird noch irre oO

    AntwortenLöschen
  47. Hallo ihr Lieben mitsuchenden!
    Ich bin heute fündig geworden!!!! In einem Jibie Markt bei uns! Für 1,29€ pro Tüte.
    Ich würde mich bereit erklären, wenn jemand möchte, per Post welche zu verschicken!
    Viele Grüße
    Wuselwicht

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne