9. Februar 2012

Bijou Süzanne


Zu Hülf, seit dem Dawanda-Blogger-Dingens bin ich völlig verefaplastet! Und außerdem werde ich am Ende noch zu einer Schmucktussi. Wer mich kennt, weiß was das heißt. Schmuck finde ich zwar hübsch, aber vor allem an anderen. Mich selbst stört jedes überflüssige Gebaumel und Gebimmsel, sei es am Arm, am Hals, am Ohr oder sonst wo. Selten mache ich mal eine Ausnahme.

Weil sich Efaplast (oder Fimo Air-light) so schön verarbeiten lässt, musste ich mir gestern schon die nächste Packung kaufen. Die, die ich von Dawanda geschickt bekommen habe (das war übrigens nur eine halbe), habe ich bis auf den letzten Krümel aufgebraucht.

Bei meinen Schmuckkreationen habe ich mich sehr von meinen beiden Mitstreiterinnen beim Contest – Sabine von Smila's World und Susanne von Cherrypinkpurple – inspirieren lassen. Die Federn von Smila wollte ich unbedingt auch und nach der ersten verschenkten Kette konnte ich gar nicht mehr aufhören. Die Schnurrbärte fand ich wunderbar passend für eine weitere Freundin, für die ich ohnehin noch ein Geburtstagsgeschenk brauchte. Und sie ist es, die mir mal sagte „Selbstgemachte Geburtstagsgeschenke rocken total.“ Mal sehen, wie sie das in diesem Jahr findet.




Die weiße Masse wird auf einer glatten Oberfläche ausgerollt. Ihr solltet darauf achten, dass das Stück nicht zu groß ist und ihr es immer wieder von der Unterlage löst. Sonst bekommt ihr das ausgeschnittene Teil nicht mehr ab, denn die Masse ist leicht feucht und klebt sonst fest.

Die Formen habe ich quasi frei Hand mit einem Messer ausgeschnitten. Man braucht schon ein bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl. Zum Trocknen habe ich die Formen auf die schmale Seite gestellt – auch das funktioniert nur mit sehr viel Ruhe in der Hand, aber es funktioniert. Zur Not ein bisschen abstützen. Wenn die Formen auf einer flachen Seite liegen, kann es sein, dass sie sich beim Trocknen wölben.

Nach ca. 24h sind die Formen komplett durchgetrocknet und können nun mit einem sehr feinen Schleifpapier, Bohrer etc. bearbeitet werden. Die Löcher habe ich mit einem Zahnstocher durchgestochen, als die Masse noch feucht war. Alles was auf der Rückseite überstand, habe ich nach dem Trocknen einfach abgeschliffen, ebenfalls die Ränder und Oberflächen geglättet.

Jetzt kann man die getrockneten Formen noch anmalen – hier habe ich Acrylfarbe benutzt. Die leuchtet schön und färbt nicht ab. Jetzt noch ein bisschen Schmuckgetüddel dran – fertig sind die Juwelen.

Eigentlich mag ich überhaupt keinen Goldschmuck, aber da der Bastelladen meines Vertrauens nur noch eine Restkiste mit Ketten in der hintersten Ecke stehen hatte und sich darin auch nur Goldketten befanden, habe ich aus der Not eine Tugend gemacht. So – finde ich – sieht es nämlich doppel edel aus. Immerhin sind die Kettchen mit 23 Karat vergoldet. Mon dieux, très chic!


Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    manchmal frage ich mich, ob Dein Tag mehr Stunden hat als meiner ;o))))
    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das frage ich mich auch oft, wenn ich hier reinschaue. Aber vielleicht braucht Susanne einfach weniger Schlaf als wir!? :-)
      Und die Ergebnisse sind immer beeindruckend und wunderschön anzusehen.

      Liebe Grüße,
      Ulrike

      Löschen
  2. ...einen wunderschönen guten MORGEN!
    ...die sind sowas von schön...und Gold ist doch ganz angesagt ;-)Ich wünschte ich hätte so ruhige Hände...

    Liebste Grüße von FRAU liebstes :-)

    AntwortenLöschen
  3. WOW, die sehen klasse aus! Leider fehlt mir für so etwas das nötige Fingerspitzengefühl. Aber wenn ich mal gaaaanz viel Zeit habe, versuche ich es vielleicht auch mal.

    Liebe Grüße,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja toll aus! Und so sauber verarbeitet. Das würde ich vermutlich nie so schön hinbekommen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Die Anhänger sehen wirklich super aus. Ich glaub ich muss mir auch mal solchen Efaplast aus dem Bastelladen holen :)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön geworden! Ich glaube, das Efaplast muss ich mir auch holen!

    AntwortenLöschen
  7. sieht wieder mal sehr sorgfältig gemacht aus! hohe bewunderung und ein bisschen neid an deine ruhigen hände! :)
    wer übrigens nicht anmalen will, zumindest fimo air, gibt's in vielen verschiedenen farben. bei uns fürht das sogar der biber-baumarkt.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  8. Toll sind die Anhänger und mit dem Goldkettchen echt schick,
    leider lässt mein Fingerspitzengefühl für solche Arbeiten zu wünschen übrig, aber ein Versuch wäre es ja wert, es auch mal auszuprobieren :)

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhh !!!!!!! *sotollfind* ich hab ja übrigens am 14,März Geburtstag *zwinker*plinker* :o)))))))) was du alles kannst *staun* knutscha

    AntwortenLöschen
  10. die blätter sind ja mein favorit, vorallem das türkise mit dem weißen. super schön.

    liebe grüße
    silke

    AntwortenLöschen
  11. Sind super schön geworden!! hättest du einen Shop, würd ichs glatt kaufen ;) Mist, jetzt will ich auch was mit Efoplast machen...

    AntwortenLöschen
  12. Toll geworden, alle beide.
    Ich glaube, ich muß mir doch mal so einen Weich-Fimo holen.
    meine Erinnerungen daran sind: steinhart und nervig zu kneten...

    Herzlichst, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Einfach nur superschön und elegant. Hach, das würde ich auch gerne können ...

    AntwortenLöschen
  14. Huch, wie toll! Ich hab schon seit Ewigkeiten eine Packung lufttrocknende Modelliermasse zuhause rumliegen ... und jetzt muss ich wohl ganz bald mit der Verarbeitung beginnen, denn deine Werke machen richtig Lust drauf! Danke!
    lg Selina

    AntwortenLöschen
  15. Ich liiiiiiebe die Überschrift mon bijou Süzanne!

    Herzlischst An a

    (Und die Anhänger sind auch ganz allerliebst, ich nehm weiß, aber eigentlich auch lieber mit Silber, frech guck!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles klar, habsch notiert. Bloß wo bekomme ich jetzt bis nächste Woche noch Silberketten her ;)?

      Löschen
  16. ich sollte aufhören, diese ganzen kreativen blogs zu lesen ;-) und wieder was auf die eh schon lange muss-ich-unbedingt-ausprobieren-liste. wunderschön!

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Susanne, wunderschön, schließe mich meinen Vorkommentatoren vollends an. Eine Frage habe ich zu dem Material: Ist das geruchsneutral nach dem Trocknen? Bei meinen Versuchen mit herkömmlichem Fimo fand ich meine Resultate immer stinkend? Vielleicht hab ich auch was falsch gemacht? Liebe Grüße vom südlichsten Zipfel Hamburgs, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, das normale Fimo stinkt gewaltig. Dieses hier aber nicht, ich würde sogar sagen, es ist komplett geruchsneutral.

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  18. Und wieder fühle ich mich faul und unkreativ, selber schuld. Da himmel ich halt die weiß-türkisen Federn an, bis ich es vergessen habe! Die sind super geworden :-)

    AntwortenLöschen
  19. ohh, ich glaube, das muss ich auch mal ausprobieren, so ne Federkette hat einfach was. dumm nur dass ich vorhin erst im Bastelladen war...

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  20. Wow, superschick! Hab seit Weihnachten kein efaplast mehr angefasst, aber das inspiriert doch sehr!
    Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Oh wie toll!!! Hab' den Schnubbi gerade erst entdeckt! Fühle mich sehr geschmeichelt...und in Rot richtig Klasse! Liebste Grüße von Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Die Idee als Erwachsener mal wieder mit Fimo zu kneten, gefällt mir. Für mich ist es eine Kindheitserinnerung. Es wurden Namensschilder, Boschen und kleine Obstkörbchen gewerkelt. Wobei nach dem Backen manches auch wieder auseinanderfiel :(

    Hat das neue Efaplast denn eher die Fimokonsistenz oder die damalige Efaplastfühligkeit? Efaplast wurde schnell trocken und rissig beim Verarbeiten und wirkte eher wie feuchter Papierbrei. Scheint so, ich muss Fimo-air mal testen ...

    Liebe Grüße zum Wochenende . Tabea

    AntwortenLöschen
  23. Wow, die find ich toll!
    Die würden ja sofort auf meine ellenlange To-Do-Liste kommen.....

    Liebe Grüße & eine schöne Woche
    Anneke

    AntwortenLöschen
  24. Wonderfull nakelaces ! Congratulations :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne